PELLETSLAGERUNG

       

Der klassische gemauerte Lagerraum

Hier werden die Pellets in einem gemauerten Lagerraum gespeichert, von wo sie über Saugsonden oder Schneckenaustragung zum Pelletskessel befördert werden. Durch die Schrägbodenkonstruktion aus Holz im Lagerraum wird gewährleistet, dass die Pellets stetig nachrutschen und so der Lagerraum bestmöglich entleert werden kann.
Die ideale Ausführung
- Trocken: Feuchtigkeit lässt Holz-Pellets stark aufquellen, daher ist auf Trockheit zu achten.

- Dicht und massiv: Umfassungswände und Geschossdecke müssen den entsprechenden Brandwiderstandsklassen entsprechen.
- Keine E-Installationen: Elektrische Leitungen und Sicherungskästen dürfen nicht offen geführt werden. Allenfalls notwendige Elektroinstallationen sind explosionsgeschützt auszuführen.
- Keine wasserführenden Leitungen: Kondenswasserbildung und die Gefahr eines Rohrbruchs kann so vermieden werden.

Gewebesilo

Alternativ können Pellets auch in einem antistatischen Gewebesilo gelagert werden, welches auf einem robustem Stahlgestell montiert ist.
Das reißfeste und dauerhaft gefertigte Polyestergewebe ist staubdicht und luftdurchlässig.
Es ermöglicht eine schnelle Montage des Lagersilos. Diese Variante kann auch dort eingesetzt werden, wo ein klassischer Lagerraum aufgrund von feuchten Kellerwänden nicht realisiert werden kann.



Erdtank

Wenn im Haus bzw. Keller kein Platz vorhanden ist, können die Pellets auch in einem im Garten vergrabenen Kunststofftank gelagert werden.
Erdtanks sind in mehreren Größen verfügbar und können über Partnerfirmen bezogen werden.



Stahlblechtank

Wer sich auf keine Kompromisse einlassen will, kann auf die fix-fertige Lösung zur Pelletslagerung zurückgreifen. Der Pellets-Lagertank besteht aus verzinktem Stahlblech und ist ideal auf die Lagerung von Pellets abgestimmt, indem sämtliche Schrägen und Abstände den natürlichen Fließbedingungen von Holz-Pellets angepasst wurden.
Da er auch eine 100%ige trockene Lagerung garantiert bietet er sich auch perfekt für die Althaussanierung z.B. bei feuchten Kellerwänden an. Der Stahlblechtank kann in jedem Raum freistehend montiert werden.


 

Bild: Gemauerter Lagerraum, WINDHAGER (30)




Bild: Gewebesilo, WINDHAGER (30)



Bild: Erdtank, WINDHAGER (30)



Bild: Stahlblechtank, WINDHAGER (30)



 
 
 
 

Peter Engelbrecht , Goldmühler Str. 41, 95460 Bad Berneck



zurück