HACKGUTKESSEL

       

Vollautomatische Holzfeuerung

Holzfeuerungen nutzen nachwachsende heimische
Energiequellen und klinken sich in den natürlichen Kohlenstoffkreislauf ein. Bei der Verbrennung von Holz entstehen Kohlendioxid und Wasserdampf.

Aus Kohlendioxid und Wasser wächst mit der Energie der Sonne wieder neues Holz nach. Im Gegensatz zu Öl, Gas und Kohle werden mit Holz keine Kohlenstoffverbindungen aus unterirdischen Lagerstätten
entnommen und als Kohlendioxid
in die Atmosphäre verfrachtet. Energie aus Holz hat damit keine Klima-Veränderung zur Folge.


Wer selbst Wald und Holz besitzt und auf den Komfort einer vollautomatischen Heizung nicht verzichten möchte, für den ist ein Hackgutkessel die richtige Wahl beim Heizen mit Holz.

Zur Austragung der Hackschnitzelbunker werden in der Regel Bodenrührwerke mit Blattfederarmen eingesetzt. Zur Abdeckung von Sonderfällen stehen jedoch auch Vorschubböden für große Hackschnitzelbunker, umlaufende Pendelschnecken für hohe Silos oder Zwischen- und Steigschnecken zur Überwindung von Höhenunterschieden zur Verfügung.

Idealerweise empfehlen wir die Kombination mit einem OSKAR-Schichtspeicher.


Wir führen Hackgutkessel folgender Hersteller:

- ETA

Andere Fabrikate bieten wir Ihnen auf Anfrage gerne an.

 

Bild: ETA HACK - Hackgutkessel, 20 bis 130 kW

- Hackgutkessel mit Kipprost in schamottierter Retorte

- drehzahlgeregelter Saugzugventilator für Betrieb unabhängig vom Kaminzug
- automatische Zündung

- automatische Vollentaschung

- Lambdaregelung mit automatischer Brennstofferkennung
komplette Regelung einschließlich außentemperaturgeführter Mischerregelung für Heizkreis in den Kessel integriert (kein externer Schaltschrank)

- Raumaustragung mit bewährtem Bodenrührwerk bis zu 6 Meter Durchmesser

- kürzeste Montagezeiten durch steckerfertig vorverdrahtetes Baukastensystem


 
 
 
 

Peter Engelbrecht , Goldmühler Str. 41, 95460 Bad Berneck



zurück